Anonymisiert: --

Ries-Stiftungsgebäude Ritterhude Rathaus-Schule-Turnhalle

Gebäudetyp: Versorgung + Handel , Verwaltungsbauten , Bildungs- + Sportbauten

Touristische Regionen: Landkreis Osterholz

Adresse:
Straße: Riesstraße 40
PLZ: 27721
Ort: Ritterhude

Die Geschichte der in Ritterhude geborenen Gebrüder Ries klingt wie ein modernes Märchen. Die beiden Brüder wanderten Ende des 19. Jahrhunderts nach Amerika aus. Sie schafften es, in New York ein Vermögen zu erwirtschaften, indem sie äußerst sparsam lebten und Gewinne an der Börse anlegten und später als Teilhaber im Savoy Hotel eintraten. Sie fühlten sich ihrem Heimatort aber stark verbunden und zeigten sich äußerst großzügig. In den Jahren 1912 bis 1931 stifteten sie der Gemeinde Ritterhude und der Kirche die Mittel zur Errichtung der sechs Riesgebäude, darunter das Rathaus, die Schule und die Turnhalle. Außerdem schenkten die Riesbrüder der Gemeinde zum Unterhalt der Ries-Stiftung 430 Morgen Wiesenland mit einem damaligen Wert von 1,5 Millionen Reichsmark.

Die Ries-Stiftung wird vom Rat der Gemeinde verwaltet und umfasst die Gebäude:

- Rathaus
- Riesschule
- Riesturnhalle
- Alte Apotheke (heute Bürogebäude)
- Alte Post (heute Sozialstation der Gemeinde / Wohnungen)
- Das Pfarrhaus wurde der Kirchengemeinde von den Gebrüdern Ries geschenkt

Alle Gebäude der Ries-Stiftung wurden in solider Ausführung mit Fassaden aus rot bis blaubraun gebrannten Klinkern errichtet.

Architekten: Prof. Schuckmann + Friedrich Schuckmann

Fotos: Christian Burmester