Anonymisiert: --

Wassermühle Sittensen (Museum)

Gebäudetyp: Wohnen + Arbeiten , Produktion + Gewerbe

Touristische Regionen: Landkreis Rotenburg

Adresse:
Straße: Mühlenstraße 8
PLZ: 27419
Ort: Sittensen

Ursprünglich gehörte die Mühle an der Oste in Sittensen dem Stift Verden. Der Horneburger Burgmann Dietrich Schulte kam im Jahre 1600 durch einen Tauschhandel mit dem Verdener Bischof Philipp Sigismund in ihren Besitz. 1721 wurde die Mühle als Erbzinsmühle an die Müllerfamilie Bellmann übergeben und ab 1839 war Friedrich Gohde durch Einheirat Müller auf der Sittensener Mühle. Die Müllerdynastie Bellmann-Gohde feierte im Jahre 1951 ihr 250. Familienjubiläum. 1984 wurde die Mühle an die Gemeinde Sittensen verkauft, unter deren Trägerschaft in den folgenden Jahren eine umfassende Restaurierung der Mühlentechnik mit Reaktivierung der Wasserkraftnutzung durch ein unterschlächtiges Wasserrad durchgeführt wurde. Heute ist in der alten Mühle ein Handwerkermuseum eingerichtet, das u.a. die traditionelle Mahltechnik der Wassermühle zeigt und auf dem Mahlboden können sich Brautpaare das Jawort geben. Weiterhin ist in dem Gebäude das Touristikbüro der Samtgemeinde Sittensen untergebracht.

Fotos: Christian Burmester